Menü

Goldmünzen & Barren der offiziellen Prägeanstalt Österreichs

Seit dem Jahr 1989 gibt die Münze Österreich mit dem Wiener Philharmoniker eine der mittlerweile bekanntesten und beliebtesten Goldmünzen der Welt heraus. Doch der goldene Philharmoniker ist bei weitem nicht die einzige Goldmünze, die die Münze Österreich ausgibt. In ihrer langen Geschichte gab die Münze Österreich, beziehungsweise ihre Vorgänger Institutionen zahlreiche Goldmünzen Klassiker heraus, die als Anlage- und Sammlermünzen weltweit gefragt sind.

 

Dukaten, Gulden & Kronen – die Goldmünzen der Habsburger

In der langen Geschichte in der die Prägeanstalt als quasi-staatliche Institution lange eng mit dem Habsburgerreich Ungarn-Österreich verbunden war, prägte die Münze Österreich zahlreiche bekannte Goldmünzen.

 

Golddukaten

golddukaten 1 fachSchon ab dem 16.Jahrhundert gab die damalige „Wiener Münze“ die ersten goldenen Dukaten aus.

Heute gibt die Münze Österreich Golddukaten als Nachprägung heraus. Dukaten sind als 1-facher Dukat oder als 4-facher Dukat zu haben. Als Jahreszahl findet sich auf diesen nachgeprägten Dukaten mit dem Haupt Kaiser Franz-Josephs stets die Jahreszahl 1915. Diese Golddukaten gehören heute zu den beliebtesten österreichischen Bullionmünzen.

 

Gulden

acht gulden goldmuenzeDer Gulden war die Währung des 19.Jahrhunderts und bestand zunächst vor allem aus Silbermünzen. Ab 1870 wurden 4-Gulden und 8-Gulden-Münzen aus Gold geprägt, bevor 1892 die Krone den Gulden als Währung ablöste.

Das Wiener Hauptmünzamt als Vorgänger der Münze Österreich gab Nachprägungen der historischen Gulden als sogenannte "Handelsgoldmünzen" heraus. Während das 8 Gulden Goldstück nur bis 1988 aufgelegt wurde, erschienen Nachprägungen des 4-Gulden-Stücks bis zuletzt 1999.

 

Goldkrone

100 kronen goldmuenzeDie Krone war die offizielle Währung Österreichs zwischen 1892 und 1916. Die Goldkronen wurden zunächst mit den beiden Nennwerten 10 und 20 Kronen herausgegeben. Zum Thronjubiläum Kaiser Franz Josephs im Jahr 1908 erschien mit der 100 Kronen Münze eine weitere Goldmünze. Als Anlagegoldmünzen gab das Hauptmünzamt, bzw. die Münze Österreich bis 1992 Nachprägungen der Krone als „Handelsgoldmünzen“ heraus. Die Auflagen der Nachprägungen variierte von Jahr zu Jahr sehr stark, sodass der heutige Preis stark vom Prägejahr abhängt. Die über 100 Jahre alten Originalprägungen sind seltene Sammlerstücke und extrem gefragt.

Durch die frühere Doppelmonarchie Österreich-Ungarn werden zahlreiche Münzen aus dem 19. und 20. Jahrhundert einer ungarischen Prägung zugerechnet. Streng genommen können aber auch die ungarischen Korona Goldmünzen aus der Zeit der Donaumonarchie als Produkte des Hauptmünzamtes angesehen werden.

 

Goldmünzen mit Schilling Nennwerten

100 Schilling Goldmuenze VorderseiteNach der Währungsreform 1924 war der Schilling die offizielle Währung Österreichs. In der ersten Republik wurden von 1924 bis Anschluss Österreichs 1938 Schillingmünzen aus Gold zum Nennwert von 25 sowie 100 Schilling geprägt.

babenberger goldmuenzeDie erste Schilling Goldmünze der Zweiten Republik brachte die Münze Österreich 1976 mit der 1000 Schilling Babenberger Münze heraus. Sie galt damals als gesetzliches Zahlungsmittel. Hintergrund dieser dem Herzogsgeschlecht der Babenberger gewidmeten Goldmünze war, die Nachprägungen der Dukaten, Gulden und Kronen mit einer modernen Goldanlagemünze zu ergänzen. Insgesamt wurden 1,8 Millionen Stück der Babenberger 1000 Schilling Münze geprägt.

1989 dann prägte die Münze Österreich schließlich den ersten Wiener Philharmoniker, zunächst mit den Nennwerten 2000 Schilling (1 Unze) und 500 Schilling (1/4 Unze). 1991 ergänze man die Reihe dann um den Nennwert 200 Schilling (1/10 Unze) und 1994 um einen 1000 Schilling Philharmoniker (1/2 Unze).

Außerdem gab die Münze Österreich ab 1991 jährlich neue 500 Schilling und 1000 Schilling Sondergedenkmünzen aus Gold heraus.

 

Euro Goldmünzen der Münze Österreich

Durch die Einführung des Euros waren ab 2002 dann auch keine Schilling Nennwerte mehr möglich.

mnze die erwartung hintenDie Sondergedenkmünzen aus Gold, wie auch der Wiener Philharmoniker werden daher seitdem als Euro Goldmünzen ausgegeben. Die Gedenkmünzen aus Gold erscheinen seitdem mit den Nennwerten von 50 Euro und 100 Euro. Der Philharmoniker weiterhin mit der Stückelung von 1, ½, ¼ und 1/10 Unze nun mit den Nennwerten 10 Euro, 25 Euro, 50 Euro und 100 Euro und seit 2014 auch als 4 Euro Münze mit 1/25 Unze.

Eine besondere Ausgabe erschien 2004 mit dem 1000 Unzen schweren Riesen Wiener Philharmoniker „Big Phil“ den ein Nennwert von 100.000 Euro zierte. Die Münze gibt es insgesamt 15 mal, wobei jedes Stück aus mehr als 31 Kilo purem Gold besteht.

 

Bares Gold – Goldbarren der Münze Österreich

Neben Goldmünzen gibt die Münze Österreich auch Goldbarren zwischen einem Gramm und einem Kilo Gewicht in 24 Karat Gold aus. Die Münze Österreich ist dabei der einzige österreichische Hersteller von Goldbarren mit „Good Delivery“ Zertifikat, das die London Bullion Market Association unter strengen Kontrollen und Auflagen vergibt. Die Barren werden dabei im Auftrag der Münze Österreich von Argor-Heraeus in der Schweiz in den Größen von 1g bis 100g geprägt und von 250g bis 1000g gegossen. Die kleineren Prägebarren sind auch als Kinebar erhältlich, also mit einem Kinegramm auf der Rückseite des Barrens.

 

Gold & Co ist offizieller Partner

Als offiziellem Partner der Münze Österreich können Sie bei Gold & Co Anlagemünzen, Sammlermünzen und Goldbarren der Münze Österreich kaufen und verkaufen. Kommen Sie einfach in eine unserer Filialen in Wien vorbei oder kontaktieren Sie uns direkt!
Bewerten Sie diesen Artikel!
4.6 1 1 1 1 1 Ø 4.60 von 5 - 5 Bewertungen

icon phone Kontaktieren Sie uns!

Gold & Co.
01/23 50 222info@goldundco.at
Kein Termin notwendig.
Filiale 1090 Wien Filiale 1220 Wien

Über uns

Walter Hell-HöflingerMag. Walter Hell-Höflinger ist Firmengründer von Gold & Co. und seit mehreren Jahrzehnten in der Edelmetall-Branche tätig.

Er blickt auf eine über 120-jährige Familientradition in der Goldschmuckerzeugung und dem Edelmetallhandel zurück. Mehr...

Der Goldbrief

informiert Sie regelmäßig über Aktionen, Hintergrundinformationen und Aktuelles rund um die Themen Gold & Silber.