Menü

Eagle – Double Eagle – Indian Head – American Eagle – American Buffalo

Goldmünzen haben auch in den USA eine lange Tradition. Sie wurden dort jahrhundertelang als Zahlungsmittel verwendet. 1785 wurde die Währung Dollar geschaffen, die United States Mint - die Münzprägeanstalt der Vereinigten Staaten - wurde 1792 gegründet. Von da an wurden eigene Münzen in der Währung Dollar geprägt.


Eagle und Double Eagle

Der Eagle (deutsch: Adler) ist eine US-amerikanische Goldmünze mit einem Nennwert von 10 US-Dollar. Von 1795 bis 1933 war die Münze ein offizielles Zahlungsmittel und wurde in großer Auflage geprägt. Noch heute wird sie als beliebte Anlagemünze gehandelt. Das Motiv auf der Kopfseite war bis 1906 der Liberty Head, danach der Indian Head. Die anderen US-amerikanischen Goldmünzen bezeichnete man entsprechend proportional zum 10 Dollar Eagle. Die 20 Dollar Goldmünze wird Double Eagle, die 5 Dollar Goldmünze Half Eagle und die 2,5 Dollar Goldmünze Quarter Eagle genannt.

2002 wurde für einen Double-Eagle von 1933 ein Auktionserlös von 7,59 Millionen Dollar erzielt. Sie ist damit die wertvollste Goldmünze aller Zeiten, da von ihr nur noch ein einziges Exemplar im freien Handel existiert.

 

Ansicht Goldmünze American Eagle von 1894

Eagle 10 US-Dollar von 1894

 

 Double Eagle Goldmünze USA

Double Eagle Liberty Head 20 US-Dollar

 

Abbildung American Eagle Saint Gaudens

  Double Eagle Saint Gaudens 20 US-Dollar

 

American Eagle Goldmünze Relief

Double Eagle mit hohem Relief 20 US-Dollar

 

Nennwert

Gewicht

Legierung

Gold

Maße

Double Eagle - 20 USD

33,43 g

900

30,09 g

34,2 x 2,5 mm

Eagle - 10 USD

16,71 g

900

15,04 g

27,0 x 2,0 mm

Half Eagle - 5 USD

8,35 g

900

7,52 g

21,4 x 1,5 mm

Quarter Eagle – 2,5 USD

4,17 g

900

3,76 g

17,7 x 1,0 mm

 

Indian Head

Der Indian Head wurde von 1907 bis 1933 geprägt und wechselte das alte Münzbild der amerikanischen 10 Dollar Eagle Goldmünze ab. Auf der Kopfseite ist ein Indianerkopf mit Federschmuck abgebildet. Die Zahlseite wurde mit einem nach links blickenden Weißkopf-Seeadler bedruckt. Auch die 5 Dollar und 2,5 Dollar Goldmünzen wurden ab dem Jahr 1908 mit diesem Motiv ausgegeben. Weiters fügte man im selben Jahr beim 10 Dollar Goldstück links neben dem Adler den Satz „In God we trust“ hinzu.

Bei Sammlern ist diese Goldmünze aufgrund des historischen Münzbildes sehr beliebt. Sie gehört allerdings nicht zu den seltenen Goldmünzen, denn es sind noch viele Millionen Stück davon im Umlauf.

 

 Ansicht Indian Head Goldmünze von 1926

 Indian Head 10 US-Dollar von 1926

Goldmünze Indian Head von 1907

 Indian Head 10 US-Dollar von 1907

 

Nennwert

Gewicht

Legierung

Gold

Maße

Ind. Head - 10 USD

16,71 g

900

15,04 g

27,0 x2,0 mm

Ind. Head - 5 USD

8,35 g

900

7,52 g

21,4 x 1,5 mm

Ind. Head – 2,5 USD

4,17 g

900

3,76 g

17,7 x 1,0 mm


American Eagle

Der American Eagle wird seit 1986 von der United States Mint geprägt. Er ist ein Klassiker im Bereich der Anlagemünzen und wird in den Stückelungen 1 Unze, ½ Unze, ¼ Unze sowie 1/10 Unze ausgegeben. Der American Eagle ist in Gold, Silber und seit 1997 auch in Platin erhältlich.

Die Anlegergoldmünze umfasst eine Feinheit von 916,66. Das entspricht 22 Karat. Abhängig vom Feingewicht beläuft sich der Nennwert des American Eagles auf 5 bis 50 US-Dollar. Durch die Legierungsmetalle Kupfer und Silber wird der American Eagle dunkler in der Färbung und resistenter gegen äußere Einwirkungen.
Bei Münzsammlern sind vor allem die ½ und ¼ Unze Goldmünzen des Prägejahrgangs 1991 begehrt, weil hiervon nur 24.000 Stück ausgegeben wurden.

Ansicht Goldmünze American Eagle ZahlseiteDie Zahlseite der American Eagle Goldmünze ziert das amerikanische Nationalsymbol: der Adler. In seinen Klauen trägt er einen Ölbaumzweig, der als Friedenszeichen gilt. Im Nest befindet sich das Weibchen mit Küken. Schriftzüge wie „United States Of America“, „In God We Trust“ sowie „E Pluribus Unum“ (deutsch: aus Vielen Eins) sind zu lesen. Auch der Nennwert und die Feinheit des Eagles sind hier abgebildet. Der Entwurf der Rückseite stammt von Miley Busiek.

 

Ansicht Goldmünze American Eagle KopfseiteDie Kopfseite wurde von Augustus Saint-Gaudens entworfen und zeigt die „Lady Liberty“, die Freiheitsstatue. Eine Fackel und einen Ölzweig trägt sie in ihren Händen. Im Hintergrund symbolisieren Strahlen den Sonnenaufgang. Links im Hintergrund ist das amerikanische Parlament (Kapitol) zu sehen. Außerdem sind der Schriftzug „Liberty“ sowie das Prägejahr abgebildet.

 

 

Größe

Nennwert

Gewicht

Maße

1 Unze

50 USD

33,930 g

32,70 x 2,75 mm

½ Unze

25 USD

16,965 g

27,00 x 2,24 mm

¼ Unze

10 USD

8,483 g

22,00 x 1,83 mm

1/10 Unze

 5 USD

3,393 g

16,5 x 1,19 mm


American Buffalo

Beim American Buffalo handelt es sich um die erste 24-Karat Anlagegoldmünze, die von der United States Mint ausgegeben wird. Seit 2006 wird sie geprägt und stellt somit die jüngste Anlagemünze der USA dar. Die Münze existiert seit 2008 auch als Stückelung bis zu 1/10 Unze.

Das Design ist an eine 5 Cent Nickelmünze aus dem Jahr 2013 angelehnt (Indian-Head-Nickel und Buffalo-Nickel). Die Goldmünze zeigt auf der einen Seite das Porträt eines Indianers, die Inschrift „Liberty“, das Prägedatum sowie den Buchstaben F, der für den Designer der Münze steht: James Earl Fraser.

Auf der anderen Seite ist der Namensgeber der Münze, der nordamerikanische Büffel, zu sehen. Des Weiteren sind die Schriftzüge „United States of America“, „Liberty“ und „In God We Trust“ abgebildet sowie die Angabe des Nennwertes und der Feinheit.

In den USA ist der American Buffalo als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt. Die  Münze wird stark nachgefragt und ist daher eher schwierig zu erwerben. Für Münzsammler wird zusätzlich die Ausführung „Polierte Platte“ geprägt. Diese Version ist qualitativ hochwertiger und trägt zur Unterscheidung das Zeichen „W“ für den Prägeort  West Point.

 

Ansicht Goldmünze American Buffalo ZahlseiteAnsicht Goldmünze American Buffallo Kopfseite

American Buffalo 50 US-Dollar von 2015

 

 Größe

Nennwert

Gewicht

Maße

Prägejahr

1 Unze

50 USD

31,103 g

32,70 x 2,95 mm

ab 2006

½ Unze

25 USD

15,55 g

26,50 x 2,16 mm

ab 2008

¼ Unze

10 USD

7,78 g

22,00 x 1,63 mm

ab 2008

1/10  Unze

5 USD

3,11 g

16,50 x 1,19 mm

ab 2008


Vorsicht vor Fälschungen

Der American Eagle ist aufgrund seiner speziellen Gold-Kupfer-Legierung besonders häufig von Münz-Fälschungen betroffen. Statt echtem Gold wird eine billige Wolfram-Kupfer-Legierung verwendet, die nur dünn vergoldet wird. Das Metall Wolfram hat praktisch das gleiche spezifische Gewicht wie Gold - auf diese Weise können Münzen wie der American Eagle mit dem korrekten Gewicht in Originalmaßen gefälscht werden. Diese Fälschungen sind für Laien kaum zu erkennen. Vor allem im Internet blüht das Geschäft mit gefälschten Goldmünzen. Wenn Münzen online zu besonders günstigen Preisen angeboten werden ist also Vorsicht geboten.


Sie möchten Ihre Goldmünzen verkaufen? Wir beraten Sie gerne in einer unserer Filialen in Wien.


Zum tagesaktuellen Goldpreis in Euro.

Bewerten Sie diesen Artikel!
5 1 1 1 1 1 Ø 5.00 von 5 - 2 Bewertungen

icon phone Kontaktieren Sie uns!

Gold & Co.
01/23 50 222info@goldundco.at
Kein Termin notwendig.
Filiale 1090 Wien Filiale 1220 Wien

Über uns

Walter Hell-HöflingerMag. Walter Hell-Höflinger ist Firmengründer von Gold & Co. und seit mehreren Jahrzehnten in der Edelmetall-Branche tätig.

Er blickt auf eine über 120-jährige Familientradition in der Goldschmuckerzeugung und dem Edelmetallhandel zurück. Mehr...

Der Goldbrief

informiert Sie regelmäßig über Aktionen, Hintergrundinformationen und Aktuelles rund um die Themen Gold & Silber.