Menü

Schnelles Geld für altes Gold & Silber: Pfandhaus oder Verkauf?

header ankauf schmuck geld

Wer schnell und möglichst unkompliziert Geld braucht, aber möglichst keinen Kredit aufnehmen möchte oder kann, steht vor der Wahl wertvolle Gegenstände zu verkaufen oder zu verpfänden.

 

Verpfänden oder verkaufen?

Wenn Sie einen wertvollen Besitzgegenstand verkaufen, handeln Sie mit dem Käufer einen Preis aus und das Eigentum an der Sache wechselt nach der Zahlung des vereinbarten Preises.

Im Pfandleihhaus dagegen bekommen Sie im Grunde einen Kredit. Der Pfandleiher zahlt Ihnen eine Summe als Kleinkredit bar auf die Hand, während das Stück, das Sie ins Leihhaus bringen als Sicherheit („Pfand“) im Besitz des Pfandleihers bleibt. Sobald Sie nach einer vereinbarten Laufzeit den geliehenen Betrag, plus Zinsen und Gebühren zurückzahlen, bekommen Sie Ihre Pfandsache wieder zurück.

Während Pfandhäuser alle möglichen beweglichen Sachen, von elektronischen Geräten wie Fernseher oder Playstations bis hin zu Fahrrädern beleihen, können Sie speziell auch Schmuck aus Gold, Silber und anderen Edelmetallen oder Luxus-Uhren in Pfand geben.

 

Was spricht gegen eine Pfandleihe?

Ein Pfandhaus verlangt meist hohe Zinsen und Gebühren und zahlt bei der Beleihung nur einen Bruchteil des eigentlichen Werts aus. Können Sie nach Ende der Laufzeit und einer Nachfrist das Geld nicht zurückzahlen, werden Ihre Stücke vom Pfandleiher bestbietend versteigert. Ihr Schmuck, Ihre Uhr oder was immer Sie beliehen haben, ist dann verloren. Nach Vorlage des Pfandscheins bekommen Sie als Pfandgeber lediglich einen etwaigen Verwertungsüberschuss ausgezahlt.

Neben den Darlehenszinsen für das Pfanddarlehen und Manipulationsgebühren, die meist für jedes angefangene Halbmonat gezahlt werden müssen, kommen noch Ausfertigungsgebühren, Bearbeitungsgebühren, Lagergebühren, usw. hinzu, sodass eine Pfandleihe schnell ein teueres Geschäft werden kann.

 

Schmuck verkaufen oder beleihen?

Statt Schmuck, Uhren & ähnliches zu versetzen, sollten Sie sich überlegen Ihre Stücke bei einem Goldhändler direkt zu verkaufen. Die Preise, die ein seriöser Goldhändler für echte Stücke aus Gold, Silber, Platin oder Palladium zahlt, orientieren sich stets an den tagesaktuellen Rohstoffpreisen.

Was Sie bei uns kostenlos schätzen lassen bzw. verkaufen können:

Lediglich wenn es sich um Stücke mit hohem emotionalen Wert handelt und Sie 100% sicher sind, den Pfandkredit auch zurückzahlen zu können, kann es Sinn machen sich kurzfristig von einem Pfandhaus Geld für Ihr Schmuckstück zu leihen. Denn Erinnerungsstücke verkauft man nur im Ernstfall – kein Preis der Welt kann die schönen Erinnerungen aufwiegen.

In fast jedem anderen Fall ist ein Verkauf beim Goldhändler sinnvoller. Ganz einfach, weil Sie mehr Geld für Ihr Gold bekommen.

 

Was bekomme ich für meinen Schmuck?

Wenn Sie ihren Goldschmuck bei uns verkaufen möchten, orientiert sich der Preis, den wir Ihnen zahlen, an 3 grundlegenden Dingen:

  • Dem aktuellen Goldpreis (bzw. dem Preis für Silber, Platin oder Palladium),
  • dem Gewicht ihrer Stücke,
  • dem Feingehalt ihrer Stücke (Karat)

Alle diese Punkte können Sie – zumindest grob – selbst überprüfen. Die aktuellen Edelmetallpreise finden Sie im Internet (bei Gold & Co auf unserer Preiseseite), das Gewicht können Sie mit einer digitale Küchenwaage feststellen und der Feingehalt eines Schmuckstücks ist meist in Form einer Punzierung direkt am Stück zu finden. Bei Ketten meist am Verschluss, bei Ringen auf der Innenseite, usw.

 

Was bekomme ich für mein Gold? – Beispiel

 

Sollte Ihr Schmuck Edelsteine enthalten, so kommt es bei der Bewertung auf deren Art, Größe sowie Zustand an, also ob sie beispielsweise durch Kratzer beschädigt sind.

Egal, ob Sie mit einem einzelnen Stück oder einer ganzen Schmuckschatulle in eine unserer Filialen in 1090 oder 1220 Wien kommen: Wir bewerten alle Ihre Stücke kostenlos und völlig unverbindlich. Wenn Sie Ihre Wertgegenstände verkaufen möchten, erhalten Sie das Geld gleich in bar ausbezahlt.

 

Goldmünzen oder Barren belehnen?

Besitzen Sie Goldmünzen oder Goldbarren und brauchen akut Geld, macht es fast immer Sinn Ihre Münzen oder Barren bei einem seriösen Händler zu verkaufen anstatt sie zu beleihen!
Anlagegoldmünzen wie der Wiener Philharmoniker, Golddukaten, Maple Leaf oder Krugerrand Münzen werden, genauso wie Barren, nah am Goldpreis gehandelt und sind austauschbar. Sobald Sie wieder über genügend Bargeld verfügen, können Sie sich jederzeit wieder die gleiche Münze kaufen.

Sie möchten Gold kaufen oder verkaufen?

Kommen Sie jetzt zu einem persönlichen, unverbindlichen und seriösen Beratungsgespräch in eine unserer Filialen in Wien 9 oder Wien 22.


icon phoneKontaktieren Sie uns!

Gold & Co.
01/23 50 222info@goldundco.at
Kein Termin notwendig.
Filiale 1090 Wien Filiale 1220 Wien

Über uns

Walter Hell-HöflingerMag. Walter Hell-Höflinger ist Firmengründer von Gold & Co. und seit mehreren Jahrzehnten in der Edelmetall-Branche tätig.


  • allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Edelmetalle
  • Europäischer Gemmologe (FEEG).
  • 120-jährige Familientradition in der Goldschmuckerzeugung & dem Edelmetallhandel

Mehr...

Der Goldbrief

informiert Sie regelmäßig über Aktionen, Hintergrundinformationen und Aktuelles rund um die Themen Gold & Silber.